ACHTUNG: Eilige Maßnahmen zur Eindämmung einer Ausbreitung des Corona-Virus

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat am 13. März 2020 beschlossen, ab Dienstag, den 17. März 2020, landesweit alle Schulen, Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen bis einschließlich zum Ende der Osterferien zu schließen, das heißt bis zum Sonntag 19.04.2020.

Für Kinder von Eltern, die in bestimmten Berufen bzw. in besonderen Bereichen arbeiten, etwa bei Polizei, Feuerwehr, das medizinische und pflegerische Personal, in der Lebensmittelproduktion und Infrastruktur, soll es eine Notfallbetreuung geben, wenn sie über keinerlei Betreuungsalternativen verfügen.

Die betroffenen Eltern werden gebeten, sich ggf. ab Montag Vormittag bei „ihrer“ Tagespflegeperson sowie beim Tagesmütterverein Ulm zu melden, damit der Betreuungsbedarf ermittelt und die Notfallbetreuung organisiert werden kann.

Genauere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Homepage der Stadt Ulm.

Bitte beachten Sie:

Aufgrund der besonderen Situation bietet der Tagesmütterverein bis auf Weiteres keine persönlichen Beratungen und keine Vermittlungen an. Neue Betreuungsanfragen können Sie gerne ab Mitte April wieder an uns richten.

Für Fragen zu Notfallbetreuungen und zu bereits laufenden Betreuungen erreichen Sie uns telefonisch während der Telefonsprechzeiten unter 0731 / 602 33 76 oder per E-Mail unter info@tmv-ulm.de.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Das Team des Tagesmüttervereins Ulm e.V.